X

Wir sind für Sie erreichbar!

Frai Elektromaschinenbau Gesellschaft m.b.H
Bundesstraße 37
4817 St. Konrad

Tel: +43 7615 - 8390
Fax: +43 7615 - 8390 - 40
Email: office(at)frai.at


Kontaktformular

PORTALROBOTER

Eine der effizientesten Varianten der Automatisierung von Produktionsprozessen ist der Portalroboter.

Dank der Beladung von oben ermöglicht der modulare Portalroboter einen freien Zugang zur Maschine bei geringem Platzbedarf. Die konstruktionsbedingte Modularität kann sehr große Verfahrwege und Arbeitsräume erzeugen und auch enorme Lasten bewältigen.

Der geringe Platzbedarf ist bei engen Produktionsflächen oder speziell beim Nachrüsten von Automationslösungen oft ein wesentlicher Vorteil.

Die Bedienung und Programmierung des Portalroboters ist dank der linearen Achsen sehr einfach für den Anwender. Dies ist besonders bei kleinen Losgrößen ein entscheidender Faktor.

Der Bewegungsablauf ist so simpel wie effizient. Der Portalroboter wird in den meisten Fällen mit einem Doppelgreifer ausgestattet, um kurze Werkstück-Wechselzeiten zu erzielen. Ein Greifer nimmt ein Rohteil am Speicher auf und der zweite legt im nächsten Zug das bereits fertige Teil ab. Danach fährt der Greifer in die Maschine, um das fertig bearbeitete Teil zu entnehmen und das neue Rohteil an die Spannvorrichtung zu übergeben.

Die Maschine wird von oben beladen, entweder durch eine Ladeluke oder aber durch die geöffnete Maschinentür. Um dies einwandfrei zu ermöglichen, stehen standardisierte FRAI Modulkomponenten (Gewichtsklassen bis max. 200 kg; Sonderkomponenten bis 1.000 kg Werkstückgewicht) zur Verfügung. Diese Beladungsart ist überaus platzsparend und somit auch für enge Produktionsflächen geeignet. Des Weiteren ist die Maschine frei zugänglich, dies ermöglicht ein einfaches und schnelles Umrüsten von Werkzeugen, eine einfache Qualitätskontrolle und problemloses Eingreifen.


Die Vorteile des Portalroboter auf einen Blick

Maßgeschneidert an Ihre Produktionsanforderung

Optimal auf kleinen Flächen einsetzbar

Präzises Einlegen und Positionieren der Roh- und Fertigteile

Leichtes umrüsten auf andere Werkstücke oder Prozesse


Back to top